15. März 2021

Open call for Spain

Duration: June 2021, 12 months (flexible) Where? Calpe and other […]

mehr erfahren

12. März 2021

Open call for Madeira

Bei einem historisch-kulturellen Projekt auf der Insel Madeira wird noch […]

mehr erfahren

16. Februar 2021

FSJ – Version Light

Freiwilligendienst in Zeiten von Covid 19 – Meine bisherigen Erfahrungen […]

mehr erfahren

06. Dezember 2016

EVS: step by step!

In sechs Schritten zum europäischen Freiwilligendienst!   Schritt 1: Finde […]

mehr erfahren

Zmaj: „Liegen voll im Plan!“

Impressionen zum Lust kriegen: Mitmachen rentiert sich…

Nach vielen spannenden Berichten folgt hier der Wertegang der Zmaj in Bildern…

(Fotos und Text von unserem Reinhard, hier das Bild: das Boot ist von der provisorischen Plane befreit und Renè und ich können die Lage der Spanten messen…)

(Bild: Der Keller wird wesentlich aufgeräumter, sauberer und ordentlicher. Hier Petes Segelkoffer (B&D), an der Wand montiert.)

(Bild: Waagerechte Maße werden zum Anzeichnen von außen her gebogene Maße für das Bandmass, zugleich noch die Umrechnung mal 40, damit später die Zahlen so mit dem Bandmaß eins zu eins abgelesen und angerissen werden können. Die sich ergebende Toleranz betrug in der Gegenkontrolle 2 cm.)

(Bild: die zweite große Wand wird sauber.)

(Bild: Pete bringt die Zusatzhalterung für Henkelllocheisen und Bohrer an.)

(Bild: Jetzt schaut das ganze sehr ordentlich aus!)

 

„Wer seine Umgebung reinigt – reinigt sein Gehrin!“ (Kapitänsweisheit)

(Bild: Das Messblatt für die waagerecht gemessenen Maße ist fertig.)

(Bild: Das Boot ist wesentlich besser abgedeckt, ich muss mit Thomas nochmals die Plane an freien Ösen besser verzurren, damit sie sich nicht im Sturm los reisst.)

(Bild: Pete braucht zum Sandstrahlen und Schweissen keine waagerechten Maße, sondern bogenförmig zu messende, die man von außen einfach vom Bug aus messen und anzeichnen kann; ich mache diese Arbeit zuhause mit dem gebogenen Lineal über der Zeichnung.)

Euer Reinhard!

Und Freitag frei? – Von wegen…

Sebastian lernt eigentätig, eine scharfe Schneide am Stemmeisen zu schleifen und abzuziehen.

Pete macht im Hintergrund die elektrischen Schalter am Schaltbrett wieder funktionsfähig, will neue Sicherungen einsetzen und mit dem Leitungsprüfer auf Kontaktsicherheit prüfen.

Ich beginne, mit der rotierenden Drahtbürste Möbelbeschläge aus Bronze zu säubern.

Renè kümmert sich diesen Vormittag um die Beschaffung des richtigen Batterie-Ladegerätes.

Karsten telefoniert fleißig Firmen ab, damit wir den Motor kostenlos ausgebaut bekommen: Und zwar von Fachkräften!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.