27. August 2021

ESC-Bericht

Hallo zusammen!  Hier bin ich, Aytan, wieder. Es ist die […]

mehr erfahren

12. August 2021

Vorbereitungstreffen in Rostock

Vergangenes Wochenende luden wir einige junge Menschen aus ganz Deutschland […]

mehr erfahren

16. Februar 2021

FSJ – Version Light

Freiwilligendienst in Zeiten von Covid 19 – Meine bisherigen Erfahrungen […]

mehr erfahren

06. Dezember 2016

EVS: step by step!

In sechs Schritten zum europäischen Freiwilligendienst!   Schritt 1: Finde […]

mehr erfahren

Zmaj Finale Teil 4 – Die Materialprüfung

Die Materialstärke am Rumpf muss vor dem Sandstrahlen getestet werden. Sollte der Stahl an einigen Stellen zu dünn sein, muss ausgebessert werden!

Die etwa 120 Messpunkte sind vorbereitet worden, – ungefähr im 50cm-Raster.

Paul hatte gut weiter gearbeitet, Messpunkt für Messpunkt… blank geschliffen, Mit Vaseline gegen Flugrost abgedeckt, fertig zum Messen der Ultraschallprüfung. Die Bleche des Rumpfes müssen geprüft werden, ob sie durch elektrochemische Korrosion noch dick genug sind.

Der Spezialist mit dem Utraschallgerät war pünklich am Dienstag nachmittag 15.00 Uhr da.

Karsten zeichnete mit Kreide die Nummer der Messpunkte am Schiff nach, damit wir später nachvollziehen können, wo evtl. geschweisst werden muss.

Das Gerät wird getestet, mit drei verschiedenen Elektroden, es misst auf Hunderstel Millimeter genau.

Der schwarze Filzschreiber eignet sich wohl doch nicht so gut?

Endlich wird das blaue Kontaktgel benutzt!

Karsten schreibt gewissenhaft die gemessenen Materialdicken in die Tabelle mit den nummerierten Messpunkten.

Ich habe persönlich gesehen, wie gemessen und beschriftet wurde. Der Mann mit dem Messgerät hat nur gemessen, nichts anderes. Ich habe weiters gesehen, wo insgesamt die Materialstärken genauer bewertet werden müssen.

Reinhard

Das Ergebnis der Prüfung als Zeichnung!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.