15. März 2021

Open call for Spain

Duration: June 2021, 12 months (flexible) Where? Calpe and other […]

mehr erfahren

12. März 2021

Open call for Madeira

Bei einem historisch-kulturellen Projekt auf der Insel Madeira wird noch […]

mehr erfahren

16. Februar 2021

FSJ – Version Light

Freiwilligendienst in Zeiten von Covid 19 – Meine bisherigen Erfahrungen […]

mehr erfahren

06. Dezember 2016

EVS: step by step!

In sechs Schritten zum europäischen Freiwilligendienst!   Schritt 1: Finde […]

mehr erfahren

Restauration der „Zmay“

Worum geht es?

Kompass arbeitet seit Jahren mit jungen Straftätern bei der Ableistung von gemeinnütziger Arbeit zur Vermeidung von Haftstrafen. Wir bieten eine Anlaufstelle, finden Wohnraum  und bieten Hilfe zur Selbsthilfe. Der Ansatz dahinter ist, dass den Jugendlichen oft ein familiäres Umfeld, eine soziale Orientierung fehlt und ihnen mit der reinen Ableistung von Stunden als Ersatz für nicht finanzierte Arbeitskräfte nicht geholfen ist. Wir wollen den ursprünglichen Sinn der gemeinnützigen Arbeit, das Heranführen an soziale Normen, die Herausbildung eines Verantwortungsbewusstseins und die Stärkung der individuellen Persönlichkeit wieder in den Vordergrund stellen.

Für uns sind daher Projekte wichtig, bei denen die Jugendlichen ein konkretes Ergebnis ihrer Arbeit sehen können und im Idealfall dieses Ergebnis eine Bindung über das Ende der geleisteten Stunden hinaus schafft. Viele der Jugendlichen, mit denen wir in der Vergangenheit gearbeitet haben, unterstützen Projekte auch später oder nutzen Kompass als Anlaufstelle.

Was tun wir?

Kompass hat eine Segelyacht zur Verfügung gestellt bekommen, die grundsaniert und wieder seetauglich gemacht werden soll. Sie soll danach für Jugendprojekte genutzt werden. Auf dem Gelände der BQG Neptun haben wir einen Lagerplatz und Werkstätten für den Umbau gefunden. Die ZMay ist am 19.01.2012 in Rostock eingetroffen. Derzeit bemühen wir uns um einen Projektpartner. Der Startschuss für die Restaurierung soll im Juni fallen.

Im zweiten Schritt soll dann unter Anleitung eines erfahrenen Bootsbauers die Sanierung des Schiffes erfolgen, wobei natürlich entsprechendes Material besorgt werden muss.

Zeitrahmen?

1-2 Jahre ab Juni 2012.

Was wird noch benötigt?

Baunebenkosten, Material zum Bootsbau. Werkzeug. Ein Bootsbauer, der Lust hat, das Projekt über ein paar Monate zu begleiten. Ein Liegeplatz für das Boot ab 2013.

Du willst mehr erfahren oder Sozialstunden ableisten? Dann schreibe uns eine Mail!

Mehr über den Drachen:

Projekt: Restauration der Zmay, Fortschritt ZMAY: Ausbau läuft…, Bootsbauer gesucht, Zmay an Land, Zmay in Flammen, Artikel aus der NNN

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.