15. März 2021

Open call for Spain

Duration: June 2021, 12 months (flexible) Where? Calpe and other […]

mehr erfahren

12. März 2021

Open call for Madeira

Bei einem historisch-kulturellen Projekt auf der Insel Madeira wird noch […]

mehr erfahren

16. Februar 2021

FSJ – Version Light

Freiwilligendienst in Zeiten von Covid 19 – Meine bisherigen Erfahrungen […]

mehr erfahren

06. Dezember 2016

EVS: step by step!

In sechs Schritten zum europäischen Freiwilligendienst!   Schritt 1: Finde […]

mehr erfahren

Neues Jahr – neue Projekte

Jedes Jahr schwirren uns Mitgliedern von Kompass e.V. wie in einem Bienenschwarm viele Ideen durch den Kopf. Manche davon schlüpfen nicht oder stürzen auf halbem Wege ab, doch viele davon können wir auch durch die Hilfe vieler toller Menschen realisieren. Dabei machen wir Dinge, die uns Spaß machen, die wir als sinnvoll betrachten und mit denen wir etwas verändern können.

Das Jahr 2019 wollen wir ganz unter das Zeichen Biene setzten. Gemeinsam mit einem Imker aus MV möchten wir seine Bienenstöcke in Schuss bringen, sehen wie Honig gemacht wird und lernen, wie man diesen verarbeiten kann. Außerdem wollen wir Samenbomben bauen und damit die Stadt und unsere Herzen zum Blühen bringen. Und das ist erst der Anfang unserer Ideen…

Denn Bienensterben ist zwar kein weltweites Problem, in manchen Teilen der Erde haben Bienenpopulationen in den letzten Jahren sogar zugenommen. Doch vor allem in Europa, Nordamerika, Südostasien und im nahen Osten, kann das derzeitige Sterben dieser kleinen Tiere ein richtiges Problem für den Menschen und die Umwelt werden.

Ursachen für den Tod zahlreicher Bienenstämme, aber auch für das Sterben von Wildbienen, gibt es verschiedene. Die Varroamilbe, Monokulturen, Pestizide sowie die Strahlen von Mobilfunkgeräten sind Gründe dafür. Was genau passieren würde, wenn die Bienen aussterben würden, kann man nicht genau sagen. Sicher ist jedoch, dass Bienen und andere Insekten bei rund 35% der weltweiten Lebensmittelproduktion eine wichtige Rolle spielen. In Deutschland ist die Biene nach Schwein und Rind sogar das dritt wichtigste Nutztier und daher aus dem Nahrungskreislauf nicht mehr weg- zudenken.

Welche Ideen uns im Laufe des Jahres noch durch den Kopf schwirren werden wissen auch wir noch nicht, wir freuen uns aber auf alle Fälle auf ein ereignisreiches, blühendes Jahr und freuen uns, wenn du dabei bist!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.