15. März 2021

Open call for Spain

Duration: June 2021, 12 months (flexible) Where? Calpe and other […]

mehr erfahren

12. März 2021

Open call for Madeira

Bei einem historisch-kulturellen Projekt auf der Insel Madeira wird noch […]

mehr erfahren

16. Februar 2021

FSJ – Version Light

Freiwilligendienst in Zeiten von Covid 19 – Meine bisherigen Erfahrungen […]

mehr erfahren

06. Dezember 2016

EVS: step by step!

In sechs Schritten zum europäischen Freiwilligendienst!   Schritt 1: Finde […]

mehr erfahren

Magda: EVS ist Persönlichkeitsentwicklung!

NIG / Kompass: Magdas Abschlussbericht Teil 2…

Was hat mir das EVS gebracht?

Ich weiß jetzt z.B. wie man ein EU-Projekt vorbereitet, organisiert, durchführt… Aber man kann es nicht einfach so beschreiben: Es geht nicht nur um “praktische” Fertigkeiten. EVS bringt mehr. EVS lässt einen sich selbst entwickeln, seine Stärken und Schwächen lernt man besser kennen. Ich habe dadurch auch andere Entscheidungen in meinem Leben selbstbewusster verändert. EVS bringt auch neue, interessante Freundschaften und zwar nicht nur mit den anderen Freiwilligen, sondern mit lokalen Leuten, Mitarbeitern und so weiter…

 

EVS gibt die Möglichkeit, Vorstellungen über andere Länder mit der Realität zu konfrontieren… Und das alles habe ich erlebt.

Ich war mir sicher, dass ich EVS machen will, hatte aber keine Ahnung, wie das alles aussehen wird. Ich habe sowohl fantastische Geschichten davon gehört, als auch ganz schreckliche, über die Wohnung, über die Arbeit, über Chefs…  Auf dem  Weg nach Rostock hatte ich 1000 Gedanken im Kopf. Es war kein Rückzug möglich. Jetzt oder nie…

Ich muss sagen, ich bin 100% zufrieden mit meinem EVS. Ich hatte fantastischen Chefs, fantastische Mitarbeiter, habe an echt großartigen Projekten teilgenommen, die ich ohne EVS nie erleben konnte.

Ich möchte auch für alles bedanken…

Das größte „Danke“ an Karsten, für ALLES, für die tolle Arbeit, für die Hilfe immer, wenn ich sie brauchte, für Europameisterschaft gucken, für das, dass Du für mich nicht nur der Chef warst, sondern ein Freund. Und dass ich für Dich nicht nur eine Freiwillige war, sondern ein Mensch. Die Arbeit mit Dir hat mir echt Spaß gemacht, ich habe auch viel gelernt und ohne Dich wäre das alles nicht möglich… Vielen, vielen, VIELEN DANK!!

Danke auch an Jörg. Ach Du, mein Mentor ;). Auch wenn Du mich gerne ärgern wolltest, war das sympathisch. Wenn ich hierher zurückkomme, werde ich alle Rezepte der Mecklenburgischen Küche kennen!!

Danke an Jan, dass Du meine Sachen in der Jugendherberge gelassen hast ;)) So habe ich eine „Ohne-Technik-Woche“ erlebt! Spaß… Aber die Rügen Reise war echt toll!

Was die Technik angeht… Danke Dir Martin, dass Du mir während der „am Arsch der Welt Wochenende“ mit Internet gerettet hast… Sonst würde ich echt verloren sein! Danke auch für ‘nen netten „3-Leute-Party“ Abend ;)

Danke an Kompass-Team: Thomas, Benjamin, Steffen und nochmal Thomas für Brainstormen in Bobbin!

Danke an Rene, dass Du mir immer so hilfsbereit warst!

Danke an Pete, dass Du mich immer zum lachen bringen kannst, auch wenn ich soooo schlechte Laune habe!

Danke an Jessi, für schöne Abende und auch 100x Mal Danke für die Tasche! ;)

Danke an alle Kompass und NIG Mitarbeiter/Freiwilliger: Gunther, Bernd, Tom, Till, Thomas, Basti, Micha… Das hat mit Euch echt Spaß gemacht!

Tja… Alles was gut ist, muss irgendwann zum Ende gehen…  So wie mein Freiwilligendienst. Ich bin aber nicht traurig… weil ich gleich zurückkomme! Ich freue mich auch die weitere Kompass-Unterstützung, auf Rostock weiter zu entdecken, auf die schönen Abende am Strand… Ich habe meine Stelle in Rostock gefunden. Aber es wäre ohne all die Leute, über die ich früher geschrieben habe, nicht möglich.

Und für alle die sich noch überlegen, ob sie EVS machen wollen, sage ich nur: MACHT MIT!

Viel Spaß bei Euren Projekten!

Eure Magda (ZUM ERSTEN TEIL)

Pierogi ACTION zum ENDE:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.