27. August 2021

ESC-Bericht

Hallo zusammen!  Hier bin ich, Aytan, wieder. Es ist die […]

mehr erfahren

12. August 2021

Vorbereitungstreffen in Rostock

Vergangenes Wochenende luden wir einige junge Menschen aus ganz Deutschland […]

mehr erfahren

16. Februar 2021

FSJ – Version Light

Freiwilligendienst in Zeiten von Covid 19 – Meine bisherigen Erfahrungen […]

mehr erfahren

06. Dezember 2016

EVS: step by step!

In sechs Schritten zum europäischen Freiwilligendienst!   Schritt 1: Finde […]

mehr erfahren

EVS: step by step!

In sechs Schritten zum europäischen Freiwilligendienst!

 

Schritt 1:

Finde Deine Entsendeorganisation (Sending organisation)!

Gerne sind wir Deine Sendeorganisation! Aber checke am Besten auch Organisationen aus deiner Region. Dies könnte Dir Treffen erleichtern und Reisekosten sparen. Kompass eggs e.V fungiert selbst als akkreditierte „Sending organisation”. Diese kann jede unabhängige Non-Profit-Organisation sein. Kompass erledigt für dich alle Formalitäten, wie: Versicherung, Pre-Departure-Training. Außerdem unterstützt und begleited Kompass Dich auch im Projekt. Wenn Du Kompass als Deine Entsendeorganisation wählst, dann schreibe uns einfach.

Schritt 2:

Finde das richtige Projekt für Dich.

Dazu kannst Du die Datenbank der europäischen Union nutzen. (Wähle als „EVS accrediation type“ dabei „Receiving oragnisations“ aus.)  Bewirb Dich ruhig bei mehreren Organisationen bzw. Projekten gleichzeitig, da das Programm sehr begehrt ist.

Registriere dich am besten auch im European Solidarity Corps unter JOIN THE CORPS. Auch hier gilt wieder: Bewirb dich gerne bei mehreren Projekten gleichzeitig.

Außerdem haben wir immer auch einige Projekte von Partnerorganisationen auf unserer Homepage veröffentlicht. Schaue dazu unter Projekte -> EVS – Open Calls vorbei.

Für die Kurzentschlossenen:

Last-minute Projekte findest Du in verschiedene Facebook Gruppen!
https://www.facebook.com/groups/EVS.vacancy/about/
https://www.facebook.com/groups/22283221467/about/
https://www.facebook.com/groups/erasmusplusprojects/
https://www.facebook.com/Europinion2020/

Schritt 3:

Bewirb dich bei der Projektorganisation (Hosting organisations)!

Bevor Du so richtig kreativ wirst kannst Du eine kurze Mail an die Aufnahmeorganinisation senden. Frage einfach nach dem Bewerbungsschluss für das nächste EVS Projekt.

Überzeuge die Organistation, dass Du der perfekte Freiwillige bist. Informiere dich, wie die Bewerbung aussieht. Am häufigsten schickst du der Organisation neben einem kreativen, persönlichen Anschreiben deinen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben. Danach fass dich in Geduld und warte auf die Antwort.

Wenn Du seit Monaten frustriert auf eine Antwort wartest, kannst Du Dich auch an Kompass wenden! Wir kooperieren eng mit einigen Hosting-Organisationen im Ausland, vielleicht hast Du Glück und verfügen die über freie Plätze. Wir fragen für Dich!

Schritt 4:

Accepted!

Du wurdest aufgenommen:) Jetzt stellt die Projektorganisation einen Antrag auf die Projektfinanzierung im Einvernehmen mit der Sending-Organisation. Du selbst musst im Antrag nur eine Seite mit Deinen Daten mitgestalten. Von der Antragsstellung bis zum Beginn des Freiwilligendienstes vergehen nun mindestens drei Monate.

Mit Geduld und Spucke fängt man eine Mücke!

Die Entscheidung über die EVS- Finanzierung treffen die jeweiligen Nationalagenturen des Erasmus + Programm. ­ Man wartet auf die Entscheidung bis zu 8 Wochen, nachdem der Antrag gestellt wurde. Im Falle eines last-minute Projektes kannst Du direkt mit der Organisation ein Anfangsdatum vereinbaren.

Schritt 5:

Geld dabei, ich fahre hin!

Deinem Engagement und Deinem Lerndienst steht nur noch wenig im Wege – jetzt noch die Formalitäten. Das kann bis zu 6 Wochen dauern. In der Zeit müssen du, die Sending – und Hostingorganisationen einen Vertrag unterschreiben (EVS Agreement). Darin werden die Rahmenbedingungen festgehalten: Wo Du wohnst, was Du bekommst etc..

„Inzwischen warten: Du kannst nun Informationen zu (hoffentlich) Deinem neuen Heim sammeln (das Wetter, das Essen, Partys,…). Habe keine Angst Deine Gastgeber via Skype/Telefon/E-mail zu kontaktieren!“

Deine Sending Organisation schließt in dieser Zeit zudem für Dich eine Versicherung ab, eventuelle Reisepassausstellung gehören auch zur Vorbereitung auf deine Reise. Die Sending-Organisation macht mir dir eine kleine Schulung, wo Du noch einmal über Deine Rechte und Pflichten als EVSler, das jeweilige Land, seine Kultur informiert wirst.

Links zum EVS:

Jugend in AktionEin Infopaket zu EVS findest du hier!

Kurze Info’s über den europäischen Freiwilligendienst!

Was EVS praktisch bedeutet…

Noch Fragen?

Wir sind gerne für dich da! Melde dich einfach unter ceiber@kompass-verein.de und wir helfen dir!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.