15. März 2021

Open call for Spain

Duration: June 2021, 12 months (flexible) Where? Calpe and other […]

mehr erfahren

12. März 2021

Open call for Madeira

Bei einem historisch-kulturellen Projekt auf der Insel Madeira wird noch […]

mehr erfahren

16. Februar 2021

FSJ – Version Light

Freiwilligendienst in Zeiten von Covid 19 – Meine bisherigen Erfahrungen […]

mehr erfahren

06. Dezember 2016

EVS: step by step!

In sechs Schritten zum europäischen Freiwilligendienst!   Schritt 1: Finde […]

mehr erfahren

Cradle2cradle: Praktisch, einfach und kreativ

…. und richtig, es handelt sich dabei bloß um Sachen aus Müll. Kompass hat die Ehre, sie auf seinem virtuellen Catwalk zu präsentieren.Sie sind ein Ergebnis vom europäischen Jugendprojekt „Let’s sail together 2013 – cradle to cradle”

Jugendliche aus 5 Ländern kamen zusammen für 2 Wochen nach Kiel und dann auf ein Schiff. Sie lernten andere Kulturen kennen, setzten sich mit Stereotypen auseinander und machten sich vertraut  mit dem Umweltkonzept Cradle to cradle. Und obwohl das ein Umweltprojekt war, verzichteten die Jugendlichen nicht auf Konsumieren und Müllproduzieren. Statt den Müll aber wegzuschmeißen, bastelten sie diese „fetzigen” Gegenstände.

Fantasy ship”- die Idee ist einfach: 5 leere Plastikflaschen, Saftkarton, Papierreste und natürliches Material – Holz. Und selbstverständlich ein Stück Klebeband. Wo kann man es benutzen?: als Spielzeug, Ziergegenstand oder Inspiration für lange ozeanische Expeditionen.

Discount flying kite”- alles was man braucht ist ein Stück Holz und Einkaufstasche. Das Ziel ist klar: so hoch wie möglich. Was nur fehlt, ist die Schnur zum Abheben.

Flower vases” in number of 5.  Man amüsiert sich, trinkt Bier und dann nach einer nicht so schwierigen Bearbeitung von Glas, Schokoladeverpackung und Papierresten haben die Blumen ihr Heim. Wozu noch Blumenvasen kaufen.

„Snack box” –  weggeworfenes Getränk hat zumindest 2 Vorteile: mehr Volumen und selbstverständlich „eco-friendly”. Es ist auch nachhaltiger und der Entwurf ist recht angemessen: Ausschnitte aus alten Zeitschriften mit Essensbildern.

„Catch the cone game in number of 3” – ein Spiel für Entspannung und gegen Langeweile, für jeden freigegeben, oh, vielleicht nicht für Babies. Material: Baumzapfen, Flaschen, Pappbecher, Schnur und Klebeband – made in Kiel. Spaß wird garantiert!

Happy puzzles” – eine Fantasiekonstruktion aus 3 Schachteln Zigaretten, Verpackung von Süßigkeiten, Papierabfällen, Schnur und Kreativität. Das ist aber noch nicht alles, das Innere versteckt eine Herausforderung für Deine Geduld, Ausdauer und Handfertigkeiten, denn die Puzzles mussen zusammen gestellt werden. Viel Erfolg!

In Kürze: Aus Müll wird €!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.